IFMAR Weltmeisterschaft - Bericht von Andy Moore

Mon, 6th August 2012

Einmal in zwei Jahren trifft sich die Weltelite, um den IFMAR Weltmeister zu ermitteln. Dieses Mal fand die Meisterschaft auf der fatastischen MACH Strecke in Heemstede, Holland, statt. Das Team war bereits einen Monat vorher zum Warm Up anwesend und konnte jede Menge Setup Informationen mit dem neuen TCX-X sammeln.

Das Training kam jedem von uns im Team zu Gute und es musste nur wenige Änderungen vollzogen werden, um das Fahrzeug auf die im Vergleich zum Warm Up wärmere Strecke anzupassen. Im Qualifying waren nur zwei Satz Reifen erlaubt, sodass klar war, dass die richtige Reifenstrategie zum Erfolg verhelfen würde. Hara und ich hatten beide etwas Glück mit dem Wetter. Hara war TQ und ich sicherte mir den 9. Platz im A Finale. Shin und Teemu hatten leider Pech mit dem Wetter und landeten beide im B-Finale. Die Finale boten jede Menge spannende Zweikämpfe. Nach dem Gewinn von Finale 1 durch einen gewagten Poker von Jilles Großkamp und Finale 2 durch Ronald Völker entwickelte sich im letzten A-Finale ein extrem spannendes Rennen. Hara wollte seine Chance wahren und fuhr von der Spitze ein beherztes Rennen. Musste sich aber harten Angriffen durch Groskamp erwehren. Ronald Völker, für viele der schnellste Fahrer dieser WM, war da bereits durch einige Zusammenstöße weit abgeschlagen. Bis zum Ende gelang es jedoch Großkamp nicht den japanischen HPI/Hot Bodies-Teamfahrer zu überholen. Hara setzte sich am Ende knapp mit seinem brandneuen Hot Bodies TCXX durch und sicherte sich den Sieg im letzten Finalrennen. Ich landete am Ende auf Rang 8. Glückwunsch an das gesamte HB/HPI RACING Team für das gute Abschneiden, jetzt freuen wir uns bereits auf die 1:10 IFMAR Nitro Touring Car Weltmeisterschaft in Thailand (http://www.nitrowc2012.com/) und die 1:8th IFMAR Off Road Weltmeisterschaft in Argentinien (http://www.argentina2012wc.com.ar/) !


Wählen Sie ihre Region:

Wählen Sie ihre Sprache:

Get more HPI! Login to MYhpi now!